Skip to content Skip to footer

Breite Reifen, andere Felgen und Stossdämpfer

Welche technischen Änderungen an Motorrädern in der Schweiz sind erlaubt? Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten. Was für gläubige Menschen die Bibel ist, sind für uns Bikerinnen und Biker die ASA-Richtlinien 2b. In den Richtlinien, welche vom Bundesamt für Strassen und Verkehr erarbeitet wurden, werden sämtliche technischen Änderungen an Motorrädern im Detail angeschaut. Zu den wichtigsten Informationen für Hobbyschrauber und professionelle Bike-Umbauer gehören insbesondere die notwendigen Dokumente über eine problemlose erneute Strassenzulassung. Das alles und viele weitere Informationen findest du in dieser Biker-Bibel.

Obwohl darin alle technischen Änderungen an Motorrädern in der Schweiz behandelt werden, wollen wir auf spezifische Fragestellungen etwas vertieft eingehen. Wichtig: Wenn du trotz unserer Ausführungen noch offene Fragen hast, kannst du dich jederzeit bei uns melden.

Noch besser: Nutze die Kommentarfunktion und hilf so auch allen anderen, die sich für dieses Thema interessieren. Wir beantworten gerne auch alle Fragen über die Kommentarfunktion.

Dein Blackdiamond-Motorcycles Team

Welche Typen / Dimensionen dürfen in der Schweiz verbaut werden?

Du kannst die Bereifung deines Motorrads jederzeit ändern – es gibt jedoch einzelne Punkte zu beachten.

  1. Der Speed-Index deines Motorradtyps muss eingehalten sein (Die Info findest du in der Typengenehmigung – am besten den Fahrzeughersteller fragen)
  2. Radial- und diagonale Reifen dürfen nicht gemischt werden
  3. Bei Cross-Reifen mit M+S Kennzeichnung gilt eine spezielle Regel: Hier muss der Speed-Index nicht eingehalten werden – sie müssen jedoch mit mindestens 130 km/h fahrbar sein. In diesem Falle ist die Höchstgeschwindigkeit mit einem Aufkleber gut sichtbar im Bereich des Fahrers angebracht werden.
  4. Der Abrollumfang deiner Bereifung darf sich im Vergleich zur Originalbereifung nicht mehr als 8 % ändern. Das kannst du z. B. hier berechnen.
Cafe Racer Reifen kaufen Schweiz BMW K100

Felgen aus dem Zubehör?

Cafe Racer Reifen kaufen Schweiz BMW K100

Du darfst die Felgen deines Motorrads jederzeit umbauen. Wichtig dabei ist aber, dass du auf Felgen von renommierten Herstellern wie z. B. Kineo zurückgreifst und du die in der Schweiz kaufst. Denn für eine problemlose Eintragung auf der MFK ist eine CH-Eignungserklärung notwendig. Selbstverständlich ist die Freigängigkeit der Räder zum Rahmen oder anderen Bauteilen deines Motorrads jederzeit zu gewährleisten.

Motorrad tieferlegen oder höherlegen, darf ich das?

Ja! Das darfst du. Du brauchst aber in jedem Fall eine CH-Eignungserklärung auf Basis einer ABE des Herstellers. Willst du das Fahrzeug höher- oder tieferlegen ist zu beachten, dass sich die Gesamtlänge des Federbeins im Vergleich zum Original nicht mehr als 3 cm verändert. Falls die 3 cm mit deinen gewünschten Federbeinen nicht mehr einzuhalten sind, brauchst du ein DTC Gutachten.

Bei unserem DTC Gutachten für die BMW R-Modelle sind die längeren Federbeine abgedeckt. Weitere Informationen findest du hier.

Motorradrahmen schweissen, Sportluftfilterm Heckrahmen wechseln

BMW R80 Sitzrohr schweissen
Du willst deinen Motorradrahmen einkürzen oder schweissen? Oder interessierst du dich für die typsichen Pilzluftfilter an Motorrädern? In unserem nächsten Blog-Beitrag Motorradrahmen schweissen, Sportluftfilter und Heckrahmen findest du hilfreiche Informationen.
BMW R80 Sitzrohr schweissen

Bildquellen

Titelbild Blog-Beitrag: Black Diamond Motorcycles

Beitragsbild BMW R100 Detailansicht: Black Diamond Motorcycles

Kommentar schreiben

Black Diamond Motorcycles © 2020, alle Webseiteninhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden! Alle Rechte vorbehalten.